Wir verwenden Cookies

Wir setzen auf dieser Webseite Cookies ein. Mit der Nutzung unserer Webseite, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Information dazu, wie wir Cookies einsetzen, und wie Sie die Voreinstellungen verändern können: Datenschutzerklärung.

Regenbekleidung

Mehr anzeigen

Regenbekleidung: Bei Wind und Wetter gut ausgerüstet

Bei Wind und Wetter mit der passenden Regenbekleidung ausgerüstet zu sein ist gar nicht so einfach. Regenbekleidung muss wasserdicht und atmungsaktiv sein. In unserem Laden in Balterswil oder im BB-Shop finden Sie sicher das richtige Modell. Oder Sie rufen uns einfach an, wir beraten Sie gerne.

Da wir unseren Kunden nur die beste Qualität anbieten wollen, führen wir Regenjacken und Regenhosen von renommierten Herstellern wie Helly Hansen aus Norwegen, Pfanner aus Österreich und Elka aus Belgien in unserem Sortiment. Wir von Brühwiler Maschinen Balterswil sind uns sicher, für jeden das Passende zu finden.

Für jedes Wetter die perfekte Kleidung

Ein Sprichwort besagt: „Es gibt kein schlechtes Wetter – nur schlechte Kleidung“. In unserem BB-Shop finden Sie sicher für jede Wetterlage die richtige Regenhose und Jacke. Und auch für die Freizeit sind Sie mit uns gut ausgerüstet.

Die optimale Regenbekleidung für Nässe

Wer bei körperlicher Arbeit der Nässe ausgesetzt ist, benötigt vor allem eines, Regenbekleidung welche garantiert wasserdicht und atmungsaktiv ist. Unsere Regenbekleidung von Helly Hansen und Elka bietet optimalen Schutz bei jeder Witterung. Viele der Helly Hansen Jacken sind zudem mit Lifaloft oder Primaloft ausgerüstet. Die einzigartige wasserabweisenden Eigenschaften der LIFA-Fasern bieten Schutz vor Nässe, der strenge Aktivitäten unentbehrlich ist, während die Primaloft-Struktur eine hohe Isolierung und eine atmungsaktive Leistungsisolierung für alle Arten von Aktivitäten bietet. Die LIFALOFT-Isolierung basiert auf LIFA-Fasertechnologie, die in eine leichte Struktur eingearbeitet wurde, die mehr Luft als herkömmliches Polyester zurückhält und so zusätzliche Wärme bietet. Die Fasern nehmen kein Wasser auf und sind somit die ideale Isolierungstechnologie für Aktivitäten mit unterschiedlichsten Bedingungen.

Wasserdichte und atmungsaktive Regenbekleidung – wie funktioniert das?

Zunächst hören sich Atmungsaktivität und Wasserdichtheit nach einem Widerspruch an. Das ist jedoch nicht so, es sollte aber auf ein ausgewogenes Verhältnis von Wasserdichtheit und Atmungsaktivität geachtet werden.
Arbeitsbekleidung gilt laut ISO-Norm dann als wasserdicht, wenn die Textilie einer Wassersäule von mindestens 1.300 mm standhält. Dabei wird ein Rohr mit definierter Standfläche auf den Stoff gestellt, mit Wasser gefüllt, und kontrolliert, ab welcher Wasserhöhe das Wasser in den Stoff eindringt. Gute Arbeitsbekleidung für den Regenschutz weist Wassersäulen beginnend bei 3.000 mm bis teilweise 10.000 bzw. 20.000 mm auf. Für Regen vom Himmel reichen schon geringe Wassersäulen. Kritisch ist es, wenn hoher Druck entsteht, zum Beispiel beim Knien in Nässe, da benötigt man eine möglichst hohe Wassersäule.

Was ist ein Laminat?

Für die verschiedenen Einsätze der Regenbekleidung werden Membrane mit Trägermaterialien verarbeitet. So können besonders leichte, dünne und robuste Jacken und Hosen gefertigt werden. Diese Verbindung zwischen einer Membran und einem Obermaterial bezeichnet man als Laminat.

Davon gibt es verschiedene Formen:

  • 3-Lagen-Laminat
    Bei dieser robusten Variante werden Futter, Membran und Obermaterial zu einem 3-Lagen-Laminat verbunden.
  • 2,5-Lagen-Laminat
    Bei dieser leichten Variante werden Membran und Obermaterial laminiert, auf der Innenseite werden Abstandshalter eingebaut, die ein flächendeckendes Aufliegen des Laminats auf der Haut verhindern.
  • 2-Lagen-Laminat
    Durch die Verbindung von Membran und Oberstoff werden auch eventuelle Taschen wasserdicht.
  • Z-Liner
    Nur an Säumen und Bünden zusammengefasst, liegen Membran, Oberstoff und Futterstoff separat. Der Nachteil hier ist, dass die Membran anfällig für Reibung ist und das Obermaterial durchnässen kann. Andererseits lassen sich viele Details und Taschen in die Regenbekleidung einarbeiten.
  • S-Liner (Drop Liner)
    Das Obermaterial liegt separat, während Membran und Futterstoff laminiert werden. Auch hier kann der Oberstoff durchnässen.

Fazit:

Die Technologien für wasserdichte und atmungsaktive Arbeitsjacken werden bei Helly Hansen laufend weiterentwickelt. Eine Investition in hochwertige atmungsaktive und wasserdichte Regenbekleidung lohnt sich in jedem Fall. Trocken zu bleiben und nicht zu stark zu schwitzen heisst gesund und leistungsfähig zu bleiben. Wir von Brühwiler Maschinen Balterswil unterstützen Sie gerne dabei.

Die richtige Regenjacke bei Wind

Kalte Temperaturen und dazu noch starker Wind. Ob auf der Baustelle oder beim Spaziergang mit dem Hund, wenn Wind durch die Kleidung dringt, ist das unangenehm und entzieht dem Körper Wärme und Energie. Mit den Regenjacken von Helly Hansen sind Sie gut für jeden Wind ausgerüstet. Darunter tragen Sie eine Fleecejacke und schon sind Sie auch für die kalten Temperaturen bestens eingepackt.

Helly Hansen arbeitet zusammen mit PRIMALOFT und POLARTEC. PrimaLoft ist eine synthetische Isolierungstechnologie, die aussergewöhnliche thermische Eigenschaften mit hervorragender wasserabweisender Wirkung kombiniert. Das Material besteht aus ultrafeinen Fasern, die kleine Luftpolster bilden um die Körperwärme im Inneren zu speichern. Hinzu kommt als weiterer Pluspunkt, dass dieses Material von Helly Hansen unglaublich weich ist.

Polartec ist ein renommierter Hersteller von leichtem und warmem Fleece, das für seine Leistung, Langlebigkeit und sein Aussehen bekannt ist. Die auffallend leichten Materialien von Polartec halten den Träger mollig warm und sind zugleich extrem atmungsaktiv, komprimierbar und schnelltrocknend.

Das alt bewährte Zwiebelprinzip

Wer kennt es nicht, das alt bewährte Zwiebelprinzip. Lieber eine Schicht mehr anziehen, statt später zu frieren, das ist die Devise. Auch Helly Hansen bietet geeignete Regenbekleidung im Zwiebelprinzip an. Sei es leuchtend für die Baustelle oder für die Freizeit zum Beispiel aufs Fahrrad.

Helly Hansen bietet Regenjacken, bei welchen die Aussenjacke bei Nässe und die Innenjacke bei bewölktem Himmel getragen werden kann. Weiss das Wetter nicht recht was es will, können beide Schichten kombiniert getragen werden. Die Helly Hansen Alta Zip-In 2 in 1 Regenjacke mit Zip-In Funktion für kalte Tage bietet zudem sogar noch abnehmbare Ärmel. Somit wird die warme Innenjacke im Frühling oder Herbst noch als Weste über ein Sweatshirt gezogen und schützt optimal den Nierenbereich.

Hohe Sicherheit durch die Warnschutz Regenjacke

Helly Hansen entwickelt laufend Schutzbekleidung um Arbeitsunfälle und -verletzungen zu verhindern.

Arbeitsregenjacken und Regenhosen in Warnfarben erfüllen in erster Linie die Aufgabe, die Sichtbarkeit des Trägers zu steigern. Massgebend ist die Norm EN ISO 20471:2013+A1:2016. Diese Norm beschreibt die Anforderungen an Schutzkleidung, die die Anwesenheit des Nutzers visuell signalisieren. Die Norm beschreibt die Sichtbarkeit des Trägers in gefährlichen Situationen unter allen Lichtbedingungen am Tag und bei auftreffendem Licht von Fahrzeugen in der Dunkelheit. Kleidungsstücke, die EN ISO 20471 entsprechen, müssen ein Westen-Piktogramm besitzen.

Im BB-Shop finden Sie atmungsaktive Warnschutz Regenjacken und Regenhosen immer jeweils in den Warnfarben warnorange oder warngelb.

Mit der richtigen Regenbekleidung auch im Wald gut ausgerüstet

Ihnen ist wichtig, was Sie tun und uns, von Brühwiler Balterswil, dass Sie das Richtige anhaben. Wir empfehlen Ihnen deshalb unsere Pfanner Regenbekleidung. Mit diesen sind Sie bei Wind, Nässe, Wärme und Kälte gut ausgerüstet. Pfanner verwendet robuste und schmutzabweisende Oberstoffe, die winddicht und regenabweisend sowie durch eingearbeitete Reflexstreifen immer gut sichtbar sind – auch in der Dämmerung. Perfekte Passform garantiert unserer StretchAIR Technologie – für eine uneingeschränkte Bewegungsfreiheit. Entdecken Sie in unserem BB-Shop Ihre optimale Regenbekleidung.